IHS

In­stitute He­ritage Studies

ADRESSE

Bis­marck­straße 58
10627 Berlin

Leitung

Prof. Dr. Marie-Theres Albert Claudia Grünberg (Stellv. Institutsdirektorin) 

TE­LEFON

+49 (0)30 3423996

Web­seite

Kurz­be­schreibung

Über das IHS

Das In­stitute He­ritage Studies (IHS) ist ein For­schungs- und Wis­sen­schafts­zentrum, das sich mit dem Thema Erbe und dessen viel­fäl­tigen Kon­struk­tionen aus­ein­an­der­setzt. Haupt­an­liegen des IHS ist es, den aka­de­mi­schen Erbe-Diskurs durch inter- und trans­dis­zi­plinäre For­schungs­an­sätze und wis­sen­schaft­liche Ak­ti­vi­täten sowie durch in­ter­na­tionale Zu­sam­men­arbeit zu ver­tiefen und wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Das ma­te­rielle und im­ma­te­rielle kul­tu­relle Erbe, die Kul­turen und Me­thoden der Er­in­nerung und das Na­turerbe sind mensch­liche Hin­ter­las­sen­schaften, die das Erbe der Men­schen in einen breiten Kontext stellen. In­sofern steht für das IHS ein um­fas­sendes Ver­ständnis vom Erbe der Menschheit im Vor­der­grund. Das IHS zeichnet sich da­durch aus, dass es Erbe als ein Po­tential für nach­haltige und mensch­liche Ent­wicklung be­greift. Das macht die Ver­knüpfung von kul­tu­rellen mit öko­no­mi­schen, öko­lo­gi­schen, tech­ni­schen und po­li­ti­schen Aspekten erforderlich.

Schwer­punkte

Das IHS richtet sich auf fol­gende Kern­ge­biete aus:

  • die Po­si­tio­nierung der He­ritage Studies im wis­sen­schaft­lichen Diskurs
  • die För­derung des in­ter­na­tio­nalen wis­sen­schaft­lichen Nach­wuchses in den He­ritage Studies
  • He­ritage Studies und Bildung
  • Ca­pacity Building für He­ritage Experten

Ho­lis­tische In­ter­pre­tation von Erbe

Ak­ti­vi­täten

Um seine Ziele zu er­reichen, übt das IHS fol­gende Ak­ti­vi­täten aus:

For­schung

  • kon­zep­tio­nelle- und an­wen­dungs­ori­en­tierte For­schung, die die breite The­matik der UNESCO‑Konventionen zu Welterbe, zum im­ma­te­ri­ellen Erbe und zur kul­tu­rellen Vielfalt, sowie das Pro­gramm zum Do­ku­men­tenerbe auf­greift oder über diese hinausgeht

  • Analyse, An­wendung und Wei­ter­ent­wicklung der UNESCO Po­si­tionen zu Kultur, Ent­wicklung und Partizipation

Fach­ver­an­stal­tungen

  • Ent­wicklung, Or­ga­ni­sation und Durch­führung wis­sen­schaft­licher Ver­an­stal­tungen, z. B. Fach­kon­fe­renzen, Think Tanks, Foren, Po­di­ums­dis­kus­sionen usw.

Asset 13
0 +
Länder ver­treten im Projekt "50 Jahre Welterbe“, dar­unter Japan, Indien, Ungarn, Mexiko, Tan­sania und Kenia
Asset 52
0 +
Expert:innen aller Kon­ti­nente im Projekt "50 Jahre Welterbe" 
Female Teacher
0 +
Lehrer:innen fort­ge­bildet zum Thema Welterbe